Conversion-Rate-Optimierung – Verkaufsrate/Conversion-Rate optimieren

Conversion wird ins Deutsche mit dem Begriff Konvertierung, also etwa Webseitenbesucher in Kunden übersetzt. Im Onlinemarketing bedeutet dies, dass Webseitenbesucher zu einer konkreten Handlung – z.B. zum Kauf eines Produktes, der Eintragung ihrer Mailadresse in eine Newsletteraboliste geführt werden. Oft wird dafür die Abkürzung CRO (Conversion Rate Optimization) bentutzt. Conversion-Rate-Optimierung ist ein Feld, das sich aus vielen Unterdisziplinen wie u. a. Webanalyse, Usability, UX-Design, User-Datenanalyse und Responsive Webdesign Optimierung zusammensetzt.

Conversion-Rate-Optimierung verfolgt die Absicht, den vorhandenen Traffic auszunutzen und aus Nutzern mehr Kunden zu generieren. Über unterschiedliche Kanäle wie SEO, SEA, Social Media etc. kommen relevante Nutzer. Die Summe aller Nutzer wird als  Besuchertraffic bezeichnet. Ein Teil dieser Nutzer wird zu Kunden. Im Durchschnitt ist dies nur ein geringer Teil. Die übrigen Nutzer verlassen die Seite wieder. Sie scheiden an unterschiedlichen Stellen des Conversion Funnels aus.

Kosten, die in die Akquise geflossen sind, sind dann verloren. Conversion-Rate-Optimierung soll dem entgegenwirken. Die Welt des Onlinemarketing ist voll von Best Practices und ungeschriebenen Gesetzen. Doch kein Unternehmen, kein Produkt und kein Kunde ist gleich. Um die Conversion Rate eines Webauftrits zu optimieren, sollte man alle Regeln vergessen und ausgiebig testen. Ein wesentliches Onlinemarketingziel ist es die Conversion Rate durch verschiedene Optimierungsmaßnahmen zu erhöhen, um damit höhere Umsätze in Online Shops oder auf Webseiten bzw. Landingpages erzielen zu können.

Wer die Conversion Rate steigern möchte, sollte sich in die Lage der Zielgruppe versetzen und fragen: Wie kann ich die User Journey verbessern, damit User konvertieren? Bei der Conversion Rate Optimierung geht es nicht um optische Verschönerungen, sondern um strategisches Denken und darum, Zielgruppenbedürfnisse optimal zu erfüllen. Dazu muss bekannt sein, wen man erreichen will und welche Bedürfnisse diese Zielgruppe hat.

Eine Webseite mit einem klaren Conversion-Ziel muss auch auf dieses Ziel fokussieren. Nutzen Sie Ihr Onlinepotenzial! – Ihre Kunden informieren sich online- also überzeugen Sie sie! Je nach Ihren Wünschen kümmert sich TEXTER SEO LINZ, um die Optimierung Ihres Webauftritts für höhere Besucherzahlen und mehr relevante Handlungen (Leads & Sales). Die Optimierungsmaßnahmen umfassen dabei:

  • Websites erstellen bzw. Landingpages erstellten
  • Verkaufsoptimierter SEO-Text-Content für Websites/Landingpages
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Suchmaschinenwerbung (SEA Google / Adwords)
  • Social Media Marketing
  • Newsletter-Marketing
  • Datengetriebenes Online Marketing, Content Marketing und Inbound Marketing
  • Conversion-Rate-Optimierung (A/B-Tests sogenannte Split-Tests, Heatmaps, Datenanalyse, Analyse des Conversion-Pfads und der Customer Journey entlang der digitalen Touchpoints, Zielgruppenanalyse, Fokus setzen, Konzentration auf ein Thema, Reduzierung auf das Wesentliche, Optimierung der CTR-Rate, Setzung von passenden Call to Actions, UX-/Usabiltiy-Analyse, Ladezeitoptimierung, Einsatz von Trustelementen, Chatbos, Userchats und Abschlußbeschleunigern, optimale Angebotsbeschreibung, hochwertige Bilder/Videos, verkaufsförderliche Präsentation, Top-Customer-Support, verständliche und flache Informationsarchitektur, FAQ, Checklisten, Bullet Points, After-Sales-Prozess-Optimierung etc. )

Fazit: Lediglich Suchmaschinenoptimierung (SEO)  und Suchmaschinenwerbung (SEA) also Suchmaschinenmarketing (SEM) zu betreiben reicht nicht aus, um die Wertschöpfung zu erhöhen. Es gilt mithilfe von Conversion Optimierung (CRO) die Besucher zu Käufern zu machen und somit Ihren Ertrag und ROI zu steigern. Das primäre Ziel bei der Conversion Rate Optimierung ist die Identifikation der Gründe für den Nicht-Kauf. Es gilt die Bounce Rate und Seiten- bzw. Bestellabbrüche zu minimieren, liegengebliebene Warenkörbe zurückzugewinnen, den durchschnittlichen Warenkorbwert zu erhöhen, die Usability und User Experience bzw. die Kaufmotivation zu erhöhen. Sind Verhalten, Motivation und Ziele bekannt, lassen sich Produkte und Services erfolgreicher an diese vermarkten. Ist dann noch der richtige inhaltliche und visuelle Fokus auf der Landingpage gegeben, sind alle Grundlagen für eine gute Conversion Rate gegeben.

Jetzt TEXTER SEO  – Mag. Wolfgang Jagsch [email protected] / +43 650 46 46 498 kontaktieren!